Lauftreff bei 19. Gebirgstälerlauf Oberstdorf

Bei optimalen Laufbedingungen wurden die etwa 500 Läufer auf die nicht ganz einfache Halbmarathon-Strecke geschickt, traditionell die Frauen zuerst, 15 Minuten später die Männer. Die kumuliert 600 Höhenmeter erstrecken sich über zwei Täler, das Trettachtal und das Oytal. Nach einer ‚Aufwärmrunde‘ durch den Oberstdorfer Ortskern ging es im ersten Anstieg hinauf zum idyllisch gelegenen Moorweiher, weiter bis ungefähr 5km mit ständigem Auf und Ab, am Christlessee vorbei bis zum Wendepunkt bei Spielmannsau. Im Blick immer die schneebedeckten Alpengipfel, mit der Trettachspitze als beherrschenden Orientierungspunkt im Trettachtal. Talabwärts verläuft die Strecke auf der anderen Talseite über einen steinigen Wurzelpfad, was zusätzlich das Auge und Trittsicherheit fordert. Anschließend folgten ein paar fallende und ebene Abschnitte, bevor die Strecke ins Oytal abbog, dem Oybach hinauf bis zum zwei Kilometer langen Höhenweg zurück in Richtung Ziel, am Kurpark in Oberstdorf. Für den Lauftreff startete Stefan Maier und konnte auf dieser Strecke seine persönliche Bestzeit auf 1:32:15h verbessern (30. Platz Gesamt / 5. Platz AK). Gesamtsieger war Stephan Thurner mit 1:14:54h bei den Männern und Carola Dörries mit 1:33:01h bei den Frauen.

Gebirgstaelerlauf

  Stefan Maier auf der Strecke