40. Nikolauslauf in Tübingen

Etliche rot-weiße Zipfelmützen, einen Teilnehmerrekord mit 3.400 Läufern und fantastische Witterungs- und Streckenverhältnissen gab es beim 40. Nikolauslauf in Tübingen. 

Pünktlich um 10 Uhr am Nikolaus-Sonntag starteten die LäuferInnen auf der schweren, mit Höhenmetern gespickten Halbmarathon-Strecke.  

2773 erfolgreiche Teilnehmer - darunter 687 Frauen - waren es letztlich, die im Ziel ankamen und damit für einen neuen Finisher-Rekord sorgten. Darunter auch 9 erfolgreiche Holzgerlinger Lauftreffler: 

Christoph meldete sich nach langer Verletzungspause als schnellster Holzgerlinger unter seiner selbstgesteckten Zielzeit von 1:30 zurück. Respekt! Marc konnte seine Streckenbestzeit um über eine Minute verbessern, Marcus war mit seiner Zeit noch deutlich unter der 1:40 Marke und Mirek folgte bei seinem Nikolauslauf-Debüt seinem „Pace Maker“ Hartmut, der ihn in seiner Wunschzeit 1:45 glücklich ins Ziel brachte. Auch Michael erreichte sein selbstgestecktes Ziel und blieb unter den 1:50.  Natalie zeigte bei ihrem ersten Nikolauslauf eine tolle Leistung und Brigitte, nach langer Verletzungspause erreichte glücklich sogar den 5. Platz in ihrer AK. Bernd blieb mit seiner Zeit auch noch deutlich unter der 2. Stunden-Marke. 
Eine tolle Leistung der Holzgerlinger, denn der Nikolauslauf hat es mit 319 Höhenmetern und seinem ständig wechselnden Auf- und Ab-Profil in sich und gehört sicher zu einem der anspruchsvollsten Läufen der Region. 

Herzlichen Glückwunsch an unsere Finisher. 

Hier die Ergebnisse:

Platz Name AK AK-Pl Zeit
155 Christof Kühner M45 19 1:29:49
308 Marc Maurer M40 31 1:35:40
416 Marcus Malmendier M45 54 1:38:42
828 Mirek Federowski M40 101 1:45:43
829 Hartmut Priem M55 39 1:45:43
1024 Michael Höhne M55 51 1:49:33
1155 Natalie Siebke W45 24 1:50:34
1165 Brigitte Krist-Priem W55 5 1:50:42
1565 Bernd Flamm M55 92 1:56:24